Archiv

 

Advertisements

2017 THE PARADOX OF CHOICE – 20000 Exerzitien zur Stärkung der Entscheidungskompetenz

Eigenproduktion Regie: Volker Hänel Wir haben uns entschieden: Am 24. Juni begrüßen wir alle, die nach dem absolut Neuen, dem ultimativ Neuen gieren, im Kulturhaus der Stadt Kassel Dock 4 zu einer Welt-ur-auf-führung. Denn bei uns werden Sie etwas sehen, was Sie noch nie gesehen haben. Bei uns werden Sie etwas hören, was Sie noch… Weiterlesen 2017 THE PARADOX OF CHOICE – 20000 Exerzitien zur Stärkung der Entscheidungskompetenz

2016 #ICHbinICHbinICH

Eigenproduktion Regie: Volker Hänel Und wieder hat das THEATER DER UNIVERSITÄT KASSEL prekäre Erscheinungen des Zeitgeistes ausgemacht, um sie in theatraler Form zu befragen. Am 3. Juni zeigt es zum ersten Mal seinen „satirischen Trip ins Labyrinth der Ich-linge und des Selbstoptimierungswahns“, denn seit einiger Zeit scheinen sich die Hinweise einer zunehmend bornierten Ich-Bezogenheit in… Weiterlesen 2016 #ICHbinICHbinICH

2015 Angriffe auf Anne

Martin Crimp Regie: Voker Hänel Annes Anrufbeantworter spult Nachrichten für sie ab: Besorgte Freunde, Bekannte, pornographische Phantasien. Doch Annes Auftritt findet nicht mehr statt, kein einziges Mal im Verlauf des Stückes. Die Geschichte einer tragischen Liebe offenbar, eines Verrats vor dem Hintergrund politischer Verfolgung. Anne, die Terroristin, kaltblütige Killerin … Biographie: eine Abfolge vager Spuren,… Weiterlesen 2015 Angriffe auf Anne

2015 Freie Sicht

Marius von Mayenburg Regie: Hänel; Birgmeier Ein Stück über den Verlust innerer Sicherheiten: „Wir hoffen, dass nichts passiert.“ – Erwachsene tauschen sich über beunruhigende Verhaltensänderungen ihrer Kin der aus. Gleichzeitig geht eine diffuse Angst vor Terror um. Kontrollverlust bestimmt den Blick auf Sichergeglaubtes. Geht von den Kindern eine reale Bedrohung aus oder hat sich hier… Weiterlesen 2015 Freie Sicht

2013 „Rettet die Grimms!“

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier   Das ultimative interaktive Theaterereignis des Jubiläumsjahres 2013 Schneewittchen auf der Bühne – Rotkäppchen im Kino – Dornröschen im Hochzeitsschloss – Hänsel und Gretel im Gesangsduett – die Bremer Stadtmusikanten in Kassel – die ganze Grimm-Familie auf Expedition und die totale Grimm-Welt  auf dem Berge der Zukunft: Jetzt haben wir sie… Weiterlesen 2013 „Rettet die Grimms!“

2012 „Alle gegen alle“

Arthur Adamov Regie: Hänel; Birgmeier   Im Juni/Juli im Kulturhaus der Stadt Kassel, Dock4 (Studiobühne) Ein Land im Ausnahmezustand: Der fanatische Kampf der „Einheimischen“ gegen die verhassten  „Flüchtlinge“ hat den Staat ins politische Chaos gestürzt. Unentwirrbar verschränken sich persönliche Rivalitäten mit politischen Divergenzen der Hauptakteure Jean Rist, des Arbeiters, und Zenno, des Flüchtlings. Nicht einmal… Weiterlesen 2012 „Alle gegen alle“

2011 FfF – Fit for Future – Blendende Zukunft!

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier Zum 7. Kulturfest des Vereins Kulturnetz Kassel, das am 2.12.2011 im Foyer von e.on Mitte stattgefunden hat und aus Anlass des 40jährigen Bestehens der Universität Kassel von deren Kultureinrichtungen ausgerichtet wurde, war auch das Studententheater STUK für einen 10minütigen theatralen Auftritt eingeladen worden. Was lag da näher, als an diesem zukunftsorientierten Ort… Weiterlesen 2011 FfF – Fit for Future – Blendende Zukunft!

2011 Ach! – armer toller Heinrich! – Eine szenische Annäherung

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier Der 21. November 1811 war ein kalter Herbsttag … Heinrich von Kleists letzte Reise, an deren Ende der Doppelselbst-mord mit seiner krebskranken Freundin stand, ist Ausgangspunkt einer szenischen Lesung in die Widersprüche dieses rätselhaften, bedingungslosen Dichters der Extreme. In seiner „zerstückelten Biografie“ (Armin Petras), seiner Rastlosigkeit im Projektemachen, der Maßlosigkeit der… Weiterlesen 2011 Ach! – armer toller Heinrich! – Eine szenische Annäherung

2011 Kommt ein Mann zur Welt

Martin Heckmanns Regie: Hänel; Birgmeier Bruno, ausgespuckt in ein Leben voller Erwartungen, getrieben von den inneren Stimmen, die ihm sein Leben erzählen und es bestimmen, wehrt sich gegen jegliche Festlegungen, ist immer auf der Suche nach Neuem und dem eigenen Ich, findet weder in der Familie noch in Drogen oder auf Reisen oder bei Frauen,… Weiterlesen 2011 Kommt ein Mann zur Welt

2010 Kasimir und Karoline

Ödön von Horváth Regie: Hänel; Birgmeier „Nehmen wir an, Sie lieben einen Mann. Und nehmen wir weiter an, dieser Mann wird nun arbeitslos. Dann lässt die Liebe nach, und zwar automatisch.“ Mit dieser These des Diagnostikers Schürzinger trifft Ödön von Horvaths Theaterstück „Kasimir und Karoline“, uraufgeführt 1932, mitten ins emotionale und ökonomische Herz einer allgemeinen… Weiterlesen 2010 Kasimir und Karoline

2010 Krankheit der Jugend

Ferdinand Bruckner Regie: Hänel; Birgmeier Ferdinand Bruckners Theaterstück aus den Zwanzigerjahren ist in letzter Zeit wieder häufiger auf deutschen und internationalen Bühnen zu sehen. – Worin liegt seine Aktualität? Sieben junge Mediziner – kurz vorm Examen, als ewige Studenten oder bereits promoviert – leben in einer Wohngemeinschaft und sind auf der Suche nach dem Sinn… Weiterlesen 2010 Krankheit der Jugend

2009 Schiller in aller Munde – Eine szenische Lesung

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier Aus Anlass von Friedrich Schillers 250. Geburtstag nehmen wir in lockerer Atmosphäre den Mund voll nicht nur mit Wein und geschmorten Äpfeln, sondern vor allem mit dramatischen, lyrischen und gedanklichen Leckerbissen unseres zweitgrößten Klassikers. Wir rücken ihm szenisch zu Leibe, stellen den Rhetoriker und Pathetiker in den Raum und nehmen zu… Weiterlesen 2009 Schiller in aller Munde – Eine szenische Lesung

2009 Ein Friedhof für die Lebenden-Abendliche Grabgänge auf dem Alten Friedhof in Bad Arolsen

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier Auf Einladung von Frau Dr. Kümmel vom Christian Daniel Rauch-Museum in Bad Arolsen bespielte eine Teilgruppe des diesjährigen STUK-Ensembles am 22. August um 21.30 und 22.30 Uhr in einer 30minütigen Performance den Alten Friedhof, um ihn anlässlich der diesjährigen Kleinen Museumsnacht ins Bewusstsein der lokalen und regionalen Bevölkerung zu heben. Unter… Weiterlesen 2009 Ein Friedhof für die Lebenden-Abendliche Grabgänge auf dem Alten Friedhof in Bad Arolsen

2009 Theater im öffentlichen Raum

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier Wenn das Publikum nicht ins Theater kommt, kommen wir zum Publikum und spielen einzelne Szenen und andere Täuschungsmanöver auch auf Plätzen und Treppen, in Straßenbahnen und Restaurants, auf dem Campus und in Hörsälen – wenn auch nicht mit der dezidiert politisch-gesellschaftlichen Entschiedenheit eines Boal.

2009 Von Sekunden, Minuten und anderen Täuschungsmanövern – Ein theatraler Wettlauf um die Zeit

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier Zwei Mannschaften, ein Spielfeld, zwei Ausgangspunkte: „Es ist nie zu spät!“ – „Es ist längst zu spät!“ Zwischen diesen beiden Polen pendelt in der Produktion des Studententheaters der Universität Kassel (STUK) die Suche nach der richtigen Einstellung zur ZEIT ihrem katastrophalen Ende zu. Das zweiundzwanzigköpfige Ensemble startet in einen dramatischen und… Weiterlesen 2009 Von Sekunden, Minuten und anderen Täuschungsmanövern – Ein theatraler Wettlauf um die Zeit

2008 Täglich Brot

Gesine Danckwart Regie: Hänel; Birgmeier Das Studententheater der Universität Kassel (STUK), erstmals zu Gast im Kulturhaus Dock 4, folgte in Laura de Wecks „Lieblingsmenschen“ fünf Studenten auf ihrer Suche nach dem Spaßfaktor und konfrontiert sie in einer als Doppelprojekt konzipierten Aufführungsreihe mit einem zweiten Gegenwartsstück, nämlich mit Gesine Danckwarts „Täglich Brot“, uraufgeführt 2001 im Theaterhaus… Weiterlesen 2008 Täglich Brot

2008 Lieblingsmenschen

Laura de Weck Regie: Hänel; Birgmeier Die Komödie der 27jährigen Autorin Laura de Weck, uraufgeführt 2007 in Basel, nachgespielt in Mannheim, Köln und Göttingen, handelt von fünf jungen Menschen, die – bereit, zu erleben – sich in Zigarettenpausen an der Uni und für Kaffee-nachmittage treffen, zwischen Bibliotheken, Partys und Prüfungen rastlos umherirren, auf der Suche… Weiterlesen 2008 Lieblingsmenschen

2007 Kunst-Stücke 12-Ein Theater-Kunst-Spektakel

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier   Der documenta-12-Beitrag des Studententheaters der Universität Kassel (STUK) Aus aktuellem Anlass nimmt STUK in einem bunten Theaterspektakel unsere Zeitgenossen, die sich auf Kunst einlassen und dabei sich selbst auffällig in Szene setzen, in ihrer Theatralität beim Wort. Die Szenen-Collage aus und um den Kunstbetrieb herum führt in schriller Manier durch… Weiterlesen 2007 Kunst-Stücke 12-Ein Theater-Kunst-Spektakel

2006 Aufbruch-ins Land des Lächelns

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier Nach den Aufführungen von Mrożeks „Tango“ in der Kulturfabrik Salzmann stürzt sich das Studententheater der Universität Kassel (STUK) mit einem zweiten Ensemble, diesmal gastierend im Kulturzentrum des Campus (K 19), in einem weiteren Anlauf in die theatrale Auseinandersetzung mit der gegenwärtigen Aufbruchseuphorie, die uns keine Zeit zur Besinnung lässt und uns… Weiterlesen 2006 Aufbruch-ins Land des Lächelns

2006 Tango

Slawomir Mrożek Regie: Hänel; Birgmeier Ist die Freiheit zu groß, wächst die Sehnsucht nach dem Verbot Nach den „zu einem furiosen Einakter verdichteten“ (HNA vom 06.06.05) „Räubern“, von und nach Schiller, im letzten Jahr stellt sich das Studententheater der Universität Kassel – Regieteam Volker Hänel, Ulrike Birgmeier – einem Klassiker des absurden Theaters des 20.… Weiterlesen 2006 Tango

2005 Räuber

Schiller Regie: Hänel; Birgmeier Schillers dramatische Erstgeburt ist immer noch ein starkes „Räuber“-Stück! Nicht nur im 200sten Todesjahr des Autors, nicht nur für ein studentisches Ensemble, sondern vor allem in einer Zeit, in der das Gerede über eine allgemeine Sinnentleerung und Orientierungslosigkeit zum guten Ton zu gehören scheint, lohnt es sich, die Geschichte von den… Weiterlesen 2005 Räuber

2005 Denk ich an Deutschland in der Nacht…

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier Literarischer Abend im Gästehaus des Akademischen Auslandsamtes der Universität Kassel am 03.11.2005. Eine Collage von Texten zum Thema „Heimat“ von Heinrich Heine bis Max Frisch und Stephan Karbaum. Ensemble Stephan Karbaum Alexander Pluquett Bettina Damaris Lange Nadine Zednik Tim Ullrich Regie Volker Hänel Ulrike Birgmeier

2005 ICH ICH ICH-eine Performance

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier   Szenischer Beitrag zum Neujahrsfest der Universität Kassel am 21.01.2005. Text der Moderation: 6 Spielerinnen und Spieler des Studententheaters präsentieren Ihnen heute Abend zur Frage „Wer bin ich?“ aus der Textpartitur „Innerhalb des Gefrierpunktes“ des Wiener Malers, Zeichners und Schriftstellers Anselm Glück und versetzt mit Zitat-Splittern aus dem philosophischen Journal „der… Weiterlesen 2005 ICH ICH ICH-eine Performance

2005 1797-ein einseitiger Wettstreit

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier Ein szenischer Balladen-Wettstreit in fünf Akten anlässlich der Feier zum 60. Geburtstag von Georg-Michael Schulz, Professor der Germanistik und engagierter Verbindungsmann zwischen dem STUK und der Universität Kassel, im Gießhaus der Universität am 15.01.2005. Texte: Ausgewählte Balladen von Goethe und Schiller, Ausschnitte aus der Rezeptionsgeschichte, Adolf Muschg: „Von einem, der auszog… Weiterlesen 2005 1797-ein einseitiger Wettstreit

2004 Wenn das Eis schmilzt…

Eigenproduktion Regie: Hänel; Birgmeier, Strube Im vergangenen Jahr hat sich das Studententheater mit einer Adaption von Gombrowicz‘ „Yvonne“ den Fallstricken des performativen Dauergeredes unserer„Plappergesellschaft“ gestellt. Die neue Produktion mit dem Titel „Wenn das Eis schmilzt…“ umkreist die Frage, wie sich Menschen verhalten, sobald sich ihnen die Welt aufzulösen beginnt. Sehnsüchte, Hoffnungen, Programme und Ideologien zerrinnen,… Weiterlesen 2004 Wenn das Eis schmilzt…

2003 Yvonne

Witold Gombrowicz Regie: Hänel; Birgmeier   Nach der Collage EINE GEHT… IMMERZU, unter einem neuen Leitungsteam und mit aufgefrischtem Ensemble im vorigen Jahr, stellt sich das Kasseler Studententheater wieder mit viel Verve und Spiellaune einer neuralgischen Erscheinung unserer Zeit: Wir leben in einer „Plapper-Gesellschaft“, in der man nur durch performatives Dauergerede überleben kann. Nach der… Weiterlesen 2003 Yvonne

2002 Eine geht…immerzu. Eine szenische Reise durch die Einsamkeit

Eigenproduktion Regie: Hänel; Strube   Das renommierte KASSELER STUDENTENTHEATER, gegründet und geleitet von Dr. Horst Müller und seit einem Jahrzent mit unterschiedlichsten Produktionen das Kasseler Kulturleben bereichernd, hat seit dem Wintersemester eine feste Proben- und Spielstätte gefunden. In der Georg-Cristoph-Lichtenberg-Schule, dem Gymnasium des Landkreises, bereitet sich das fünfzehnköpfige studentische Ensemble auf seine erste Premiere vor.… Weiterlesen 2002 Eine geht…immerzu. Eine szenische Reise durch die Einsamkeit

Weitere Stücke

2001     Sieben Türen von Botho Strauß (Regie: Strube) 2000    Alles im Garten von Edward Albee (Regie: Strube) 1999     Biografie. Ein Spiel von Max Frisch (Regie: Strube) 1998     Die Familie Schroffenstein von Heinrich von Kleist (Regie: Müller) 1997     Kunst von Jasmina Reza (Regie: Müller) 1997     Wie man Wünsche beim Schwanz packt von Pablo Picasso (Regie: Müller)… Weiterlesen Weitere Stücke