2005 Räuber

Schiller

Regie: Hänel; Birgmeier

Schillers dramatische Erstgeburt ist immer noch ein starkes „Räuber“-Stück! Nicht nur im 200sten Todesjahr des Autors, nicht nur für ein studentisches Ensemble, sondern vor allem in einer Zeit, in der das Gerede über eine allgemeine Sinnentleerung und Orientierungslosigkeit zum guten Ton zu gehören scheint, lohnt es sich, die Geschichte von den verfeindeten Brüdern genauer unter die Lupe zu nehmen. Karl und Franz – der eine narzistisch selbstverliebt ins eigene Schicksal des Benachteiligtseins: Er will sich Reichtum, Schönheit und Liebe erzwingen. Der andere, nicht weniger in Selbstmitleid gefangen, verrennt sich im Hochgefühl überschwänglicher Ideen: Er will die unbedingte Gleichheit und Gerechtigkeit. Zwei verwöhnte Bübchen, die nicht wissen, was sie tun? Oder zwei extreme Versuche, dem Leben des Überdrusses, des Nichtstuns und der Sinnleere zu entkommen – mit tödlichem Ausgang. Dieses Stück Weltliteratur lässt sich mit seinen Brüchen, widersprüchlichen Figuren und theatralen Kopfgeburten des jungen Schiller nur als turbulente Bilderfolge erzählen, die in rasantem Tempo ihrem unausweichlichen Ende zutreibt.

Ensemble

  • Berg
    Steffen Albracht
  • Kosinsky
    Jens Magersuppe
  • Hermann, ein Bastard
    Sonia Sandhu
  • Eine Magistratsperson
    Bettina Damaris Lange
  • Spiegelberg
    Nadine Zednik
  • Roller
    Tim Ullrich
  • Schweizer
    Kim Annika Welling
  • Schufterle
    Sonia Sandhu
  • Grimm
    Vanja Valentina Nicolic
  • Razmann
    Franziska Wöhlert
  • Schwarz
    Joachim Bröse
  • Daniel, ein Diener
    Vanja Valentina Nicolic
  • Pater Moser
    Bettina Damaris Lange
  • Ein Zuchtmeister
    Bettina Damaris Lange
  • Friedrich Schiller
    Jens Magersuppe
  • Maximilian, Graf von Moor
    Stephan Karbaum
  • Karl, sein Sohn
    Alexander Pluquett
  • Franz, sein Sohn
    Frédéric Worm
  • Amalia, seine Nichte
    Judith Rompel

Technik

  • Ali Moussa
  • Nelly Birgmeier

Inszenierung

  • Volker Hänel
  • Ulrike Birgmeier

Presse

Presseartikel,   

 

Szenenfotos

Advertisements